Schleswig-Holstein

Stand 30.06.20

Kontaktbeschränkungen

  • Es dürfen sich privat und öffentlich bis zu zehn Personen unabhängig vom Haushalt treffen

Maskenpflicht

  • In Schleswig-Holstein gilt die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel – Verstöße werden nicht mit einem Bußgeld belegt

Demonstrationen

  • Versammlungen mit bis zu 100 Teilnehmern sind unter Einhaltung des Mindestabstands möglich, Ausnahmen sind bei Genehmigung möglich.

Dienstleistungen

  • Friseure, Fußpflegepraxen, Nagelstudios und Tattoostudios dürfen öffnen
  • Kosmetikstudios haben ebenfalls geöffnet, dürfen aber nicht den Gesichtsbereich behandeln
  • Fahrschulen dürfen wieder öffnen

Schulen und Kitas

  • Für einige Jahrgänge hat der Unterricht bereits wieder begonnen
  • Seit dem 8. Juni erhalten Grundschüler wieder eine tägliche Beschulung im Klassenverband. Es gelten zwar Hygienevorschriften aber keine Regeln zum Mindestabstand
  • Der Regelbetrieb an allen Schulen soll nach den Sommerferien mit dem neuen Schuljahr am 10. August wieder starten
  • In den Kitas gilt derzeit ein eingeschränkter Regelbetrieb

Spielplätze

  • Spielplätze sind geöffnet

Veranstaltungen

  • Bis Ende Oktober sollen Großveranstaltungen verboten bleiben
  • Im Freien dürfen Familienfeiern, Empfänge und Exkursionen mit bis zu 50 Personen stattfinden. Drinnen sind es nur zehn oder die Angehörigen zweier Haushalte
  • Ausnahmen gibt es bei Hochzeiten: Sitzen alle Gäste, dürfen es draußen 250 und drinnen 100 sein. In Gaststätten sind 50 Personen erlaubt. In keinem Fall darf getanzt werden
  • Für öffentliche Veranstaltungen wie Tagungen und Kongresse sind im Außenbereich bis zu 250 Teilnehmende erlaubt und in geschlossenen Räumen maximal 100 – vorausgesetzt, sie sitzen
  • Theater- und Filmvorführungen sowie Konzerte, Vorträge und Lesungen mit sitzendem Publikum dürfen im Außenbereich bis zu 250 Gäste haben und in geschlossenen Räumen maximal 100
  • Auf Messen, Flohmärkten und Landmärkten dürfen sich im Freien bis zu 100 Besucher und Besucherinnen gleichzeitig auf dem Veranstaltungsgelände aufhalten

Gastronomie

Tourismus

  • Besuche sind möglich – in Ferienwohnungen, Hotels und auf dem Campingplatz
  • Busreisen sind wieder erlaubt. Allerdings dürfen nur 50 Prozent der Sitzplätze belegt sein und es gilt eine Maskenpflicht
  • Reisende aus Corona-Hotspots wie dem Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen müssen in Quarantäne. Sie müssen unverzüglich nach der Einreise in ihre Wohnung oder in eine andere geeignete Unterkunft, um sich 14 Tage lang zu isolieren
  • Auch Helgoland hat für einen Großteil der besagten Touristen die Schotten dicht gemacht. Menschen aus Corona-Hotspots dürfen nur in Ausnahmefällen auf die Insel kommen. Dafür braucht es entweder einen aktuellen negativen Corona-Test oder den Nachweis einer geeigneten Quarantänemöglichkeit auf Helgoland

Sport

  • Kontaktfreie Sportarten sind im Freien unter Einhaltung des Mindestabstands erlaubt
  • Sportgeräte für diese Sportarten dürfen verliehen werden
  • Auch Heimspiele des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel können wieder ohne Zuschauer stattfinden
  • Fitnessstudios dürfen öffnen und andere Sportangebote in geschlossenen Räumen sind wieder erlaubt
  • Freibäder dürfen öffnen. Auch Hallenbäder dürfen aufsperren, sofern sie ein entsprechendes Hygienekonzept vorweisen können

Freizeit

  • Museen, Ausstellungen und Autokinos sind geöffnet
  • Der eingeschränkte Probenbetrieb in Theatern ist unter Auflagen wieder zulässig
  • Spielhallen und Kinos dürfen mit deutlich reduzierten Besucherzahlen wieder öffnen – allerdings müssen Hygienekonzepte vorliegen
  • Freizeitparks empfangen seit dem 8. Juni wieder Besucher
  • Hallen- und Freizeitbäder sowie Wellnessbereiche von Hotels sind ebenfalls seit dem 8. Juni wieder zugänglich

Quelle:

https://www.waz.de/politik/corona-regeln-bundeslaender-uebersicht-lockerungen-verlaengerung-kontaktbeschraenkungen-id228706533.html

Zurück zur Startseite