Sachsen-Anhalt

Stand 30.06.20

Kontaktbeschränkungen

  • Bis zu zehn Menschen dürfen sich treffen, zu privaten Feiern dürfen bis zu 20 Gäste eingeladen werden.
  • Ab 2. Juli soll eine Kontaktempfehlung das Kontaktverbot ersetzen.

Maskenpflicht

  • Hier gilt beim Einkaufen sowie im öffentlichen Nahverkehr eine Maskenpflicht. Verstöße gegen die Regelung werden nicht mit einem Bußgeld belegt

Demonstrationen

  • Demonstrationen sind möglich. Dafür braucht es die gemeinsame Erlaubnis der Versammlungsbehörde und des Gesundheitsamts
  • Eine pauschale Höchstgrenze für Teilnehmer gibt es nicht

Dienstleistungen

  • Friseure, Massage- und Fußpflegepraxen, Nagel- und Kosmetikstudios sowie Fahrschulen dürfen ihre Türen öffnen

Schulen und Kitas

  • Kitas und Schulen laufen im eingeschränkten Regelbetrieb
  • Grundschüler und Kita-Kinder kommen wieder täglich zur Schule
  • Schüler dürfen auch ohne den allgemein geltenden coronabedingten Mindestabstand unterrichtet werden

Spielplätze

  • Die Spielplätze sind wieder geöffnet, sofern es der jeweilige Landkreis erlaubt

Veranstaltungen

  • Bis Ende Oktober sollen Großveranstaltungen verboten bleiben
  • Zu privaten Feiern dürfen bis zu 20 Gäste eingeladen werden, ab 2. Juli sollen bis zu 50 Menschen erlaubt sein
  • Zu professionell organisierten Feiern wie Hochzeiten, Trauerfeiern oder Einschulungen sowie Fachtagungen, Vereinstreffen oder Parteiversammlungen dürfen derzeit bis zu 100 Menschen kommen. Ab 2. Juli sollen bei fachkundig organisierte Veranstaltungen im Freien bis zu 1000 Menschen erlaubt sein, in Innenräumen ist die Teilnehmerzahl zunächst auf 250 begrenzt, ab 1. September auf 500.
  • Messen und Ausstellungen können ab September auch erlaubt werden – wenn Hygienekonzepte vorliegen und es eine Zugangsbegrenzung gibt (eine Person auf 10 Quadratmetern).

Gastronomie

Tourismus

  • Ferienwohnungen können öffnen
  • Hotels und Campingplätze ebenfalls
  • Ab dem 27. Juni dürfen Menschen aus Corona-Hotspots nicht mehr in Beherbergungsbetrieben übernachten. Das Verbot gilt nicht für Menschen, die nachweisen können, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind.

Sport

  • Für bis zu fünf Personen ist Sport im Freien erlaubt, solange sie den direkten Kontakt vermeiden
  • Fitnessstudios dürfen wieder öffnen, auch Sport in Hallen ist erlaubt
  • Verboten bleiben Wettkämpfe, Zuschauer und generell Kontaktsportarten wie Ringen
  • Freibäder dürfen öffnen. Auch Hallenbäder öffnen ihre Türen, sofern Abstandsregeln und Hygieneanforderungen erfüllt werden

Freizeit

  • Museen, Bibliotheken, Archive, Ausstellungshäuser, Autokinos und Freizeitparks sind geöffnet
  • Theater, Opern und Kinos bleiben vorerst geschlossen

Quelle:

https://www.waz.de/politik/corona-regeln-bundeslaender-uebersicht-lockerungen-verlaengerung-kontaktbeschraenkungen-id228706533.html

Zurück zur Startseite