Bayern

Stand 30.06.20

Kontaktbeschränkungen

  • Es können sich sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Raum Gruppen von bis zu zehn Personen treffen. Im jeweils eigenen Garten oder privaten Räumen gibt es keine Beschränkungen

Maskenpflicht

  • Die Maskenpflicht gilt im Nahverkehr und Handel
  • Bei fehlendem Mund-Nase-Schutz in Bussen, Bahnen und Geschäften werden 150 Euro fällig
  • Für Ladenbesitzer, die nicht sicherstellen, dass ihr Personal Maske trägt, sind sogar 5000 Euro Bußgeld vorgesehen

Demonstrationen

  • Die Genehmigungen für Demonstrationen werden je nach Fall erteilt. Besonders wichtig für eine Erlaubnis ist genügend Platz zur Einhaltung des Mindestabstandes.

Dienstleistungen

  • Alle Dienstleistungsbetriebe sind geöffnet
  • Für Friseure gilt: Haarewaschen ist obligatorisch, Zeitschriften und Kaffeetrinken sind verboten. Alle Kunden müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Schulen und Kitas

  • Für alle Schüler und Schülerinnen gibt es wieder regelmäßigen Unterricht in Schulen
  • Bis 1. Juli sollen auch alle Kinder zurück in Kindergärten und Krippen dürfen

Spielplätze

  • Spielplätze sind offen

Veranstaltungen

  • Bis Ende Oktober sollen Großveranstaltungen verboten bleiben
  • Gottesdienste sind erlaubt – allerdings unter Beachtung der Hygienevorschriften
  • Seit dem 15. Juni sind Kulturveranstaltungen wie Konzerte mit bis zu 50 Teilnehmern erlaubt
  • Massenveranstaltungen bleiben verboten, ebenso Messen, Volksfeste, Kongresse
  • Hochzeits- und andere Feiern, aber auch Schulabschlussfeiern und Vereinssitzungen dürfen wieder stattfinden - mit bis zu 50 Personen in Innenräumen oder 100 Personen im Freien.

Gastronomie

  • Restaurants dürfen sowohl die Außenbereiche als auch die Innenräume öffnen
  • Für auf den Getränkeausschank ausgerichtete Lokale wie Bars soll bis Anfang Juli eine Lösung gefunden werden

Tourismus

  • Hotels, Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen wieder öffnen. Die Wellnessbereiche bleiben davon ausgenommen
  • Beherbergungsbetriebe dürfen keine Gäste aufnehmen, die aus einem Landkreis einreisen, in dem die Zahl der Neuinfektionen in den zurückliegenden sieben Tagen bei mehr als 50 pro 100.000 Einwohner liegt

Sport

  • Individualsport im Freien ist wieder erlaubt
  • Seit dem 8. Juni öffnen in Bayern wieder Fitnessstudios, Freibäder und Tanzstudios sowie andere Indoor-Sportstätten
  • Auch der Mannschaftssport darf wieder ins Training starten. Es ist jedoch auf 20 Personen limitiert. Für kontaktlose Sportarten dürfen wieder Wettkämpfe ausgetragen werden

Freizeit

  • Zoos, Tierparks und botanische Gärten sind geöffnet
  • Auch Museen, Bibliotheken, Galerien, Ausstellungen und Gedenkstätten können wieder Besucher empfangen
  • Freizeitparks haben den Betrieb wieder aufgenommen
  • Seit dem 15. Juni dürfen Theater und Kinos in Bayern öffnen, solange sie die Hygiene- und Abstandsauflagen einhalten
  • Hallenbäder, Innenbereiche von Thermen und Hotelschwimmbäder, einschließlich der Wellness-Bereiche, dürfen wieder öffnen
  • Auch Freibäder und Schwimmbadanlagen im Freien dürfen besucht werden

Quelle:

https://www.waz.de/politik/corona-regeln-bundeslaender-uebersicht-lockerungen-verlaengerung-kontaktbeschraenkungen-id228706533.html

Zurück zur Startseite