Baden-Württemberg

Stand 30.06.20

Kontaktbeschränkungen

  • In der Öffentlichkeit dürfen sich Gruppen mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder von bis zu zehn Personen aus mehreren Haushalten treffen
  • Bei privaten Veranstaltungen dürfen sich bis zu 20 Menschen aus mehreren Haushalten treffen – wenn alle Personen miteinander verwandt sind, gibt es keine zahlenmäßige Beschränkung
  • Vom 1. Juli an dürfen sich in der Öffentlichkeit 20 Menschen aus mehreren Haushalten öffentlich treffen. Bei privaten Veranstaltungen gibt es keine zahlenmäßigen Beschränkungen, wenn alle Personen miteinander verwandt sind

Maskenpflicht

  • Die Maskenpflicht gilt im Nahverkehr und im Handel. Bei Verstößen können Bußgelder zwischen 15 und 30 Euro verhängt werden.

Demonstrationen

  • Versammlungen sind erlaubt – mit Auflagen zur Sicherstellung des Infektionsschutzes – etwa zu Abständen oder Höchstteilnehmerzahlen

Dienstleistungen

  • Friseure geöffnet
  • Fahrschulen, Sonnenstudios, Massage-, Kosmetik- und Nagelstudios sind offen

Schulen und Kitas

  • Seit dem 15. Juni erhalten alle Schüler wieder zeitweise Präsenzunterricht an den Schulen
  • Die Kitas sollen am 29. Juni wieder vollständig öffnen
  • Bisher dürfen höchstens 50 Prozent der Kinder, die normalerweise die Einrichtung besuchen, gleichzeitig dort betreut werden

Spielplätze

  • sind geöffnet

Veranstaltungen

  • Bis Ende Oktober sollen Großveranstaltungen verboten bleiben
  • Gottesdienste sind erlaubt – allerdings unter Beachten der Hygienevorschriften
  • Wer für seine private Feier wie eine Hochzeit oder einen Geburtstag einen Raum anmietet, darf mit bis zu
  • 99 Personen feiern. Dafür müssen aber die Hygienekonzepte eingehalten werden
  • Öffentliche Tagungen, Kongresse, Messen und kleinere Sportevents mit bis zu 100 Menschen sind vom
  • 1. Juli an wieder möglich. Ab dem 1. August soll auch eine Teilnehmerzahl von bis zu 500 Menschen erlaubt sein.
  • Ab dem 1. September sollen auch Messen mit mehr als 500 Personen wieder öffnen dürfen
  • Private Feiern wie Hochzeiten und Geburtstage mit bis zu 99 Menschen sind in angemieteten Räumen möglich.
  • Großveranstaltungen wie Volksfeste, auf denen kaum Hygienemaßnahmen durchsetzbar sind, bleiben bis Ende Oktober verboten

Gastronomie

  • Speiselokale, Kneipen und Bars dürfen öffnen – natürlich unter Beachtung der Hygienevorschriften

Tourismus

  • Ferienwohnungen und Campingplätze können wieder öffnen
  • Auch Hotels dürfen wieder Gäste empfangen
  • Ausgenommen sind Wellnessbereiche

Sport

  • Individualsport (etwa Tennis, Leichtathletik oder Golf) ist im Freien wieder erlaubt
  • Geöffnet sind daher wieder Golf- und Tennisplätze, Reitanlagen, Hundeschulen und Sportboothäfen
  • Fitnessstudios dürfen wieder öffnen. Auch Sportvereine sollen nun wieder in Hallen trainieren können
  • Bäder und Badeseen dürfen unter Auflagen auch für den Freizeitbetrieb öffnen
  • Verboten bleibt Mannschaftssport

Freizeit

  • Tierparks, Zoos und botanische Gärten sind offen
  • Museen, Galerien und Ausstellungshäuser können besucht werden
  • Spielhallen sind geöffnet
  • Freizeitparks dürfen öffnen
  • Saunen und Wellnessbereiche bleiben vorerst zu
  • Theater, Opern, Kinos bleiben vorerst geschlossen

Quelle:

https://www.waz.de/politik/corona-regeln-bundeslaender-uebersicht-lockerungen-verlaengerung-kontaktbeschraenkungen-id228706533.html

Zurück zur Startseite